billig Urlaub machen

2 Möglichkeiten, billig Urlaub zu machen

Beim Stichwort „billig Urlaub machen“ denken Viele an Rucksack-Tourismus oder wünschen sich einen Preisvergleich, der Ihnen die günstigste Pauschalreise heraussucht.

Schauen wir uns beides an:

Rucksack-Tourismus

Rucksack-Tourismus (heute oft als Backpacking bezeichnet) ist eine Reiseform, die überwiegend von jüngeren männlichen Singles mit kleiner Urlaubskasse genutzt wird, die trotzdem überdurchschnittlich lange billig Urlaub machen wollen. Dies bedeutet natürlich, dass preiswerte Unterkünfte und Fortbewegungsmittel genutzt werden müssen. Dabei ist es offensichtlich, dass z.B. das Couchsurfing und das Auffinden günstiger Transportmöglichkeit umso leichter ist, je besser man die Sprache des Urlaubslandes beherrscht oder wenigstens ein paar Grundkenntnisse hat – Englisch hilft hier vor allem im südostasiatischen Raum (Urlaubsländer Thailand, Indonesien, Laos, Malaysia, Vietnam), aber auch in weiten Teilen Afrikas und Südamerikas  nicht wirklich weiter. Eine ausgezeichnete Möglichkeit über 80 Sprachen auf verschiedenen Niveaustufen (vom Urlaubs-Crashkurs – Expresskurs genannt – bis zum C2-Niveau, der höchsten Sprachfähigkeit, die der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen kennt) dank modernster Lernmethoden in kürzester Zeit zu erlernen, bietet Sprachenlernen24. In einigen Ländern gibt es auch die Möglichkeit, kostenlose Übernachtungen durch House-sitting zu erhalten, oder für die Unterkunft zu arbeiten, wobei dies natürlich die geografische Bewegungsfreiheit stark einschränkt. Auch hierfür sind aber – zumindest elementare – Sprachkenntnisse erforderlich.

Da der Rucksack-Tourist in besonderem Maße flexibel bleiben muss, um billig Urlaub machen zu können, reist er oft nur mit einem Gepäckstück, eben dem Rucksack. An diesen sind deshalb besondere Anforderungen zu stellen. Hier ist besonders ein Trecking-Rucksack {Link setzen zu Amazon} zu empfehlen, sofern man am Meer ist sollte man einen dry-back {Link zu Amazon} verwenden.

 

Was gehört in den Rucksack?

  • Kleidung
    Welche Kleidung man benötigt, hängt natürlich stark davon ab, in welchen Ländern man seinen billigen Urlaub verbringen möchte.
    Hierbei sollte man allerdings nicht unterschätzen, dass es mittunter auch in warmen Regionen nachts recht kühl werden kann. Auch
    sollte man daran denken, dass man in manchen Ländern auch bedeckende Kleidung benötigt, obwohl diese für das heiße Klima als zu
    warm erscheinen mag. So ist es oft nicht angebracht, sich außerhalb des Touristen-Strandes in Badesachen zu bewegen. Man muss dazu
    garnicht an islamische Staaten denken, auch zum Beispiel in Thailand kann es Dir passieren, dass Dir der Zutritt zur Tempelanlage
    am Königspalast verweigert wird, wenn Deine Schultern und Beine nicht hinreichend bedeckt sind.
    Auf jeden Fall in den Rucksack gehören T-Shirts,
  • Fotoapparate und Kommunikationsgeräte
  • Navigation
  • Medikamente
  • Papiere
  • Sonstiges

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.